26 Januar 2014

Urlaub in Reit im Winkl


Huhuuuuuuuu Leute!

Das Frauchen, der Chef und ich waren in Reit im Winkl im Winterurlaub! Ok, "Winter"urlaub trifft es nicht ganz, denn so wirklich geschneit hat es nicht ;-) Aber es lag stellenweise noch Altschnee, und in dem ließ es sich prima toben und wandern. Doch guckt selbst:

Das wundervolle Hotel Gut Steinbach in Reit im Winkl. 
Berner-Sennen-Zufallsbekanntschaft
Malerische Winterlandschaft 
Achtuuuuuuuuung, ich kommeeeeeee! 
Anna-Kapelle 
Spaß mit dem Chef  
Beagle-Zufallsbekanntschaft


Als Urlaubshotel hatte das Frauchen übrigens das Hotel "Gut Steinbach" rausgesucht - ein echter Glücksgriff! Hier stimmte einfach ALLES: Superschöne, ruhige Lage, MEGA freundliches, kompetentes und überaus herzliches Hotelpersonal, erstklassiges Essen und tolle Zimmer. Wir haben uns sofort wie zu Hause gefühlt und ICH wurde  - wie es sich gehört - wie ein echter VID (Very Important Dog) behandelt. Das heißt: Irgendwer hatte immer ein paar Keksis für mich, ich bekam Knuddeleinheiten so viel ich wollte, ich durfte (bis auf den Frühstücksraum) mit in die Restaurants und an die Bar und wurde überall namentlich begrüßt :D Das Frauchen und der Chef sind ebenfalls ganz begeistert, weil hier einfach ALLES stimmte und perfekt war. 

Also absolute Empfehlung, falls ihr mal in der Gegend seid und ein ganz besonderes Hotel sucht! 

Hinter der Rezeption 
Mein Lieblingsplatz an der Hotelbar 
Lieblingsplatz vom Frauchen & Chef
An der Bar beim Betteln ;-)
Der WELTBESTE Kaiserschmarrn
Allerbeste Weinempfehlung: Israelischer Chardonnay 
Chillen im Hotelzimmer 
Blick aufs Hotel von oben 

Aber nicht, dass ihr jetzt denkt, wir hätten nur gegessen und gechillt ;) Natürlich waren wir auch viel wandern und haben Ausflüge gemacht!

Irgendwo auf dem Weg ins Ortszentrum von Reit im Winkl 
Im Ortszentrum  
Beim Schuhkauf: Laaaaaangweilig!

In Ruhpolding waren wir auch. Das reinste Paradies zum Rumflitzen! Und fürs Frauchen mit vielen tollen Erinnerungen verbunden, da sie dort als Kind schon häufig war.

Blick über Ruhpolding
Windbeutelgräfin in Ruhpolding

Bei unserem Tagesausflug nach Salzburg wurde ich ganz, ganz oft fotografiert und das Frauchen musste mega viele Fragen über mich beantworten.

Getreidegasse
Kaffeehaus
Kunst im Parkhaus

Am vorletzten Tag sind wir vom Hotel aus bis zum Fuße der Winklmoos-Alm zum Alpenhof Seegatterl spaziert - hin und zurück rund 12 Kilometer über einen schönen Winterwanderweg durch den Wald. Im Alpenhof Seegatterl war es mega gemütlich: überall lagen Schafspelze auf den Bänken und es gab mitten im Raum einen riiiieeeesigen Kamin. Toll zum Chillen ;-)

"Pferdl-Parkplatz" beim Alpenhof Seegatterl


Wart ihr auch schon mal in Reit im Winkl oder in Ruhpolding und Umgebung? Gefällt es euch dort genauso gut wie uns? Erzählt doch mal - das Frauchen und ich freuen uns auf eure Kommentare! 

Dickes WUFF,
euer Floris 














Kommentare:

  1. Huhu also ich war noch nicht da, sieht aber sehr schön dort aus! Aber solch eine lange Wanderung hab ich auch schon mal gemacht. Dein Lieblingsplatz auf dem Fell sieht traumhaft gemütlich aus!
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Floris,
    wir waren noch nicht da. Aber du hast einen herrlichen Urlaub gehabt. Die Bilder sind ja soooo schön. Hey, sogar an die Bar durftest du. Euer Ausflug nach Ruhpolding war auch spitze. Unser Frauchen schielt doch tatsächlich nach dem Windbeutel ... tz, tz, tz.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Floris,
    Du hattest eine wunderbare Zeit im Urlaub! Da wären wir auch gerne dabei gewesen! Wir waren nämlich auch noch nie da!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
  4. Wuff Floris,
    Danke, dass ihr uns mit in den Urlaub genommen habt.
    Nur eins werden wir wohl ändern müssen... die Sache mit dem Frühstücksraum... ich durfte bisher immer in den Frühstücksraum .

    Dein bettelfoto an der Bar ist genial
    So weit hoch komme ich mir meiner schnute nicht.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
  5. Huuuu !!!!! Reit im Winkl kennt Frauchen noch von früher. Dort war sie immer als Jugendliche mit den Eltern auf dem Campingplatz. Hach, Nostalgie, meint sie gerade. Und der Windbeutel ... gier ... lecker ...
    Da hast du ja einen genialen Urlaub gehabt.
    Liebe Grüße
    Angus

    AntwortenLöschen

DANKE für deinen Kommentar! WUFF, Floris