22 Mai 2014

Pimp my Flomobil - Kofferraumschutz


Tadaaaaa, weiter geht's mit Teil 2 meiner Serie Pimp my Flomobil. Diesmal geht's um den Schutz des Kofferraums. Man mag es kaum glauben, aber ich haare tatsächlich ganz schön, und außerdem verteil ich gern meinen Sabber üüüüüüüüüüberall. Ich persönlich nenne es ja Flo-Kunst, aber das Frauchen nennt es ... DRECK. Und den will sie im neuen Flomobil nicht haben ;-) 

Also muss ein Kofferraumschutz her, der a) gut sitzt, b) pflegeleicht und c) qualitativ hochwertig ist. All das haben wir beim Bootector der Firma AZUGA gefunden. Der Bootector ist ein Kofferraumschutz, der für viele Fahrzeugmodelle  passgenau angefertigt wurde. Hier ... *klick* ... kann man schauen, für welche Autos es das Teil gibt. 



Ok, erst mal auspacken, im Kofferraum ausbreiten und die Bedienungsanleitung lesen ... Das Frauchen HASST Bedienungsanleitungen und möchte am liebsten immer gleich sofort loslegen. Wie gut, dass auch der Chef da war und ein wenig helfen konnte. (Streng genommen hat er den größten Teil übernommen, hehe.)



Nachdem der Bootector so im Kofferraum bereitgelegt wurde, dass er richtig passt, werden die mitgelieferten Verlourspads mit Klebefläche an den dafür vorgesehen Stellen des Bootectors angebracht und nach und nach an den entsprechenden Stellen im Auto befestigt. Das sah fürs Frauchen im ersten Moment kompliziert aus, war es aber nicht, hihi. 






Die Sitze bleiben trotz des Bootectors verstellbar und können sogar - dank Reißverschlusslösung auch einzeln - umgeklappt werden. Ziemlich gut durchdachtes Konzept, finden wir :D 


Zusätzlich wurde noch ein Stoßstangenschutz mitgeliefert, der ganz leicht an- und wieder abzubringen ist. Auch er wird mittels Velourspads befestigt.


Der Stoßstangenschutz kann bei Nichtgebrauch einfach nach innen geklappt werden. Wir haben ihn allerdings wieder abgemacht und ihn zusammengefaltet anderweitig im Wagen verstaut. Falls wir ihn brauchen, ist er schnell griffbereit. 


Hier noch mal die Eckdaten zum Bootector:

- aus Kunststoffplane (hochwertig, reißfest und wasserdicht)
- nimmt im Kofferraum keinen Platz weg
- maßgeschneidert für das jeweilige Fahrzeugmodell
- leicht zu reinigen (einfach mit einem feuchten Lappen auswischen)
- Sitze sind weiterhin teil- und umklappbar
- dank durchdachter Reißverschlusslösung kann die komplette Ladefläche oder ein Teil davon bis an die        Vordersitze geschützt werden
- schneller Ein- und Ausbau
- inklusive abnehmbaren Stoßstangenschutz 

Alle, die noch mehr wissen und sehen wollen, sollten sich dieses Video von AZUGA anschauen:

 

Das Flo-Fazit:

Der Einbau ging wirklich flott (auch wenn wir uns nicht 100% an die Schritte der Bedienungsanleitung gehalten haben *kicher*) und der Bootector passt perfekt. Nichts steht ab oder über, sondern alles sieht schön ordentlich und hochwertig aus. Pfote hoch!!! 

Vielen Dank an AZUGA, die uns den Bootector kosten- und bedingungslos für meine Blogserie 
Pimp my Flomobil zur Verfügung gestellt haben. 

Wie habt ihr denn euren Kofferraum geschützt?
Und - by the way - habt ihr zufällig Ideen oder Lösungen für den Dachhimmel? 

WUFF
euer Floris 













Kommentare:

  1. Eigentlich bin ich stille Leserin deines Blogs aber bald werde ich wohl gar nicht mehr vorbeischauen, denn irgendwie entwickelt sich das hier zu einer reinen Werbeplattform :-/

    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anne! Das ist aber schade, dass du das so siehst. Das soll keine Werbung sein, sondern ich will euch eigentlich nur teilhaben lassen an Erfahrungen, die wir mit bestimmten Dingen machen. Und ich sag immer meine ehrliche Meinung dazu. Meine Pimp-my-Flomobil-Serie ist bald vorbei, dann gibt's auch wieder mehr sonstige Posts. Ich hoffe also, dass du mir als Leserin erhalten bleibst, das fände ich jedenfalls obercool!

      WUFF, dein Floris

      Löschen
  2. Wie gut, dass Socke nicht haart....;o)

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt nicht? Habt ihr's gut, hihi :D Ich haare voll viel - trotz des kurzen Fells, aber hey, macht nix, das Frauchen ist gut im Putzen :D *kicher*

      Löschen
  3. Im Kofferraum steht unsere Riesenhundebox Marke Eigenbau. Da haben wir keinen zusätzlichen Schutz. Aber bei euch sieht das echt toll aus.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ne Box ist auch ne tolle Lösung. Nur in meinem Fall wäre dann der Kofferraum zu klein :-( So ne Box soll ja auch das Sicherste sein ... Da werden wir wohl auf ein Hundegitter zurückgreifen müssen. WUFF, euer Floris

      Löschen
  4. Ich hab ne ganz einfache Decke.... ganz einfach ohne viele Kosten... damit ist alles vor meinem Sabber und Haaren geschützt!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen

DANKE für deinen Kommentar! WUFF, Floris