28 Juni 2014

Halsbänder aus Paracord von Jala Paw

"Als ich für meinen Hund damals ein Halsband aus Paracord herstellte, wurde es eine Leidenschaft", sagt Laura Pagano, Gründerin und Inhaberin von "Jala Paw", was "einzigartige Pfote" bedeutet. Bei Jala Paw gibt's hand- bzw. maßgefertigte Halsbänder (und Leinen, ja sogar passende Armbänder fürs Frauchen :-)), die aus Paracord geknotet werden. Paracord ist Fallschirmseil und hat eine Bruchlast von sage und schreibe 250 Kilogramm. Das sind knapp 4 Florisse :-D Das heißt, die Halsbänder sind bestens für besonders große und schwere Hunde wie MICH geeignet. Umso größer war die Freude, als Laura das Frauchen fragte, ob wir nicht ein Halsband haben möchten, um es zu testen und euch anschließend vorzustellen. Klar wollten wir! 

Passend zur WM suchten wir für mich ein Halsband in Deutschlandfarben aus.


Mein WM-Halsband habe ich bis jetzt natürlich zu jedem Deutschlandspiel getragen und tatsächlich haben wir jedes Mal gewonnen. Ich bin überzeugt, dass das Halsband und ich unseren Jungs Glück gebracht haben, hihi :-D





Weil wir die Halsbänder von Jala Paw obercool finden und das Preis-Leistungs-Verhältnis echt top ist, haben wir im Anschluss an das "gesponserte" Halsband noch ein weiteres dazu gekauft, und zwar in den Farben "carribean blue" und "gold". Das passt supergut zu meinen Augen und zu meiner Fellfarbe. Seit ich es habe, trage ich es fast täglich.






Das Frauchen konnte nicht widerstehen und hat das passende Armband gleich mitbestellt. Obercool, oder?


Kostenpunkt für das blaue Halsband liegt übrigens in Flo-Größe bei 32,90 Euro und fürs Armband bei 4,90 Euro. Die Farben kann man sich nach Lust und Laune selbst zusammenstellen, außerdem kann man zwischen zwei Verschlüssen (Klick- oder Zugstoppverschluss) und drei Knotungsvarianten (schmal, doppelt oder dreifach geknotet) wählen. 



Wenn euch die Sachen von Jala Paw interessieren, geht's hier zur Website und hier zur Facebookseite 
:-)

Wie findet ihr unsere neuen Errungenschaften und welches der beiden Halsbänder ist euer Favorit?

WUFF
euer Floris

15 Juni 2014

Trainingstagebuch und Verlosung :-)

Als eine nette Frau von Easy Dogs das Frauchen letztens fragte, ob wir nicht Lust hätten, das Trainingstagebuch zu testen und zu rezensieren, war mein erster Gedanke: "Oooooh nein, nicht schon wieder TRAINING, ich bin doch schon erwachsen, ich brauch kein Training mehr." Sah das Frauchen leider anders und ließ sich zwei* Exemplare zuschicken.

Tadaaaaaa, da ist es also:



Das Trainingstagebuch ist eine praktische Hilfe im Alltag, wenn man die Trainingsfortschritte seines Hundes dokumentieren will. Auf 122 Seiten ist ausreichend Platz für eigene Notizen oder um die zahlreichen Tabellen und Vordrucke des Buches auszufüllen. Das Format des Buches ist handlich und daher auch für unterwegs gut geeignet.

Auf den ersten beiden Seiten gibt's zunächst jede Menge Tipps für das Training im Alltag sowie generell für ein erfolgreiches Training. Am liebsten mag ich den Teil über "Motivation und Belohnung", denn Belohnung find ich obercool ;-) Die Tipps sind - meint das Frauchen - die Basics der Hundeerziehung. Schadet also nix, sich das ab und an durchzulesen und wieder ins Gedächtnis zu rufen.


Tabellen sollen helfen, das Training mit dem Hund zu organisieren.
Man kann z. B. seine Termine eintragen ...


Auch Wortsignale und Sichtzeichen kann man hier dokumentieren.
Mein Lieblings-Wortsignal ist übrigens "FRESSI".


Auch für Erfahrungen und Erlebnisse ist ausreichend Platz.


Raum für die Dokumentation von Übungssituationen und für eigene Notizen darf ebenfalls nicht fehlen.



Das Flo-Fazit: 

Beim Frauchen und bei mir isses ehrlich gesagt so, dass wir 1 x pro Woche zur HuSchu gehen und die kleineren Übungseinheiten mehr so "nebenbei" laufen. Da wir nicht täglich passioniert trainieren und auch nicht an konkreten Problemen arbeiten (müssen), würden wir das Buch wahrscheinlich eher nicht konsequent nutzen. (Konsequenz ist beim Frauchen ja eh so ne Sache, ne ... *kicher*) Wesentlich interessanter für uns ist aber das Gesundheits-Tagebuch von Easy Dogs, in das man alle Termine, Gesundheitschecks, Daten und Werte eintragen kann. DAS werden wir uns sicher noch bestellen :-)

Also: Das Trainingstagebuch ist wie gemacht für Leute, die im Alltag wirklich viel mit ihrem Hund / ihren Hunden trainieren und auf eine Dokumentation wert legen. Oder für Leute, die konkret an einem bestimmten Problem arbeiten und den Fortschritt detailliert beobachten wollen. 

* Und jetzt verrate ich euch, warum wir ZWEI Trainingstagebücher bekommen haben. Tadaaaaaaaaaaaaaaa: Eins könnt ihr gewinnen :-D Schickt mir einfach bis Mittwoch, 
18. Juni, 18 Uhr eine E-Mail oder eine Facebook-Nachricht.Was ihr mir schreibt, bleibt euch überlassen :-) Wir melden uns am Mittwochabend per Mail beim Gewinner zurück und der schickt uns dann bitte innerhalb von 2 Werktagen seine Adresse.


VIEL GLÜCK!!! 

WUFF, euer Floris 


*** in Kooperation mit Easy Dogs *** 

14 Juni 2014

Das Frauchen backt Keksis :-)

ICH LIIIIEEEBE KEKSIS :-) Umso mehr bin ich wohl ein GlücksKEKS, denn das Frauchen weiß das und sorgt immer für ausreichend Vorrat. Manchmal backt sie sogar selbst - heute zum Beispiel ... Es gibt Bananenkekse in Katziform - und eines kann ich euch sagen: Die sind OBERLECKER.



Das Rezept geht ganz schnell und man braucht nur Zutaten, die man sowieso meistens im Haus hat. Der Teig lässt sich natürlich auch ohne Thermomix ruckzuck herstellen.

Ihr braucht:

  • 370 g Weizenvollkornmehl
  • 100 ml Milch 
  • 1 Ei
  • 1 reife Banane 
  • 1 EL Honig 
Die Banane pürieren (3 Sek./St. 4), anschließend die restlichen Zutaten dazugeben und 6-7 Minuten kneten. Dann ca. 1 cm dick auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, nach Belieben Figuren ausstechen und 30 Minuten bei 150 Grad auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im vorgeheizten Backofen bei Ober- und Unterstufe backen. FERTIG. 




Backt ihr auch manchmal Keksis? Falls ja - verratet ihr mir euer Lieblingsrezept? Ich sag's auch keinem weiter, ich schwör :D 

WUFF
euer Floris 

01 Juni 2014

Pimp my Flomobil - Hundedecke

Willkommen zum dritten und vorerst letzten Teil von "Pimp my Flomobil" ;-) 
Heute zeig ich euch meine neue Hundedecke - und zwar nicht irgendeine, neiiiiin, sondern das oberobercoole warmup blanket big von actionfactory. Die ist nicht nur super fürs Auto, sondern dank Hülle & Umghängegurt auch ideal für unterwegs. Der Flo-Poppes will schließlich immer und überall besonders weich gebettet sein :-)




Das Besondere am warmup blanket big: 

kälteisolierend 

wasserdicht

rutschfest

Unterseite abwaschbar

waschbar bei 30 Grad

Die Decke besteht aus braunem, kuschelig-weichem Teddyfleece (Oberseite) und und schwarzem Neopren (Unterseite). Es gibt sie in zwei Größen, ich habe natürlich BIG gewählt: 130 x 100 cm. 


Auch auf der Terrasse lässt es sich prima auf dem warmup blanket chillen :-)


Miss Pinkie sieht das genauso. 



Passt super ins Flomobil, oder? 



Wenn man den Reißverschluss nur einseitig öffnet, fungiert die Decke übrigens als eine Art warme Kuschelhöhle, siehe mittleres Bild unten auf dem Flyer. Ich bin dazu leider zu groß, aber trotzdem eine super Sache für kleine bis mittelgroße Hunde :-)




 Das Flo-Fazit: 

Pfote hoch! Das Frauchen & ich finden die Decke prima und werden sie sicher nicht nur für den Kofferraum, sondern auch mal für unterwegs nutzen. Außerdem hat sie definitiv das Potential, meine Lieblingsdecke zu werden! Wir sagen DANKE an actionfactory fürs kosten- und bedingungslose zur Verfügung stellen des Produktes. 

Habt ihr auch eine Lieblingsdecke?


WUFF
euer Floris