02 Februar 2015

Winterwonderland. Teil 2.

Versprochen ist versprochen und wird nicht gebrochen. Deshalb geht's heute weiter mit meinem Urlaubsbericht - begleitet von ein paar iPhone-Schnappschüssen :-) Wer Teil 1 verpasst hat, kann ihn hier noch mal nachlesen.

Samstag vor einer Woche ging es also los in unseren lang ersehnten und vor allem wohlverdienten Winterurlaub. Wir entschieden uns, auf Bewährtes zu setzen - und so ging die Reise mal wieder nach Reit im Winkl in unser absolutes Lieblingshotel. Die perfekte Wahl für Urlaub mit Hund.

Lange Autofahrten machen schreeeeeeecklich müde *gähn*. Zum Glück gab's alle Flo-Pupse lang eine Raststätte entlang der Autobahn. Das war auch fürs Frauchen ganz praktisch, da konnte sie nämlich für Schoki-Nachschub sorgen *kicher*.



Suchbild. Wo ist Floris?

Endlich in Oberbayern angekommen gab es für mich erst mal nur eins - toben im Schnee!!! :-D



Ich bin sogar mit der Gondel die Winklmoosalm hochgefahren. Ist das mutig oder ist das mutig? Das ging richtig steil hoch, und stellt euch vor, der Chef hatte Angst *kicher*. Ihr glaubt das nicht? Oooooooh doch, ich kann es beweisen. Guckt ihr hier:


Ich selbst war natürlich die obercoolste Socke überhaupt. Denn ein Flo kennt keine Angst. Und der Flo wäre nicht der Flo, wenn er nicht auch dafür ein spektakuläres Beweisfoto hätte. Ich hoffe, man erkennt meinen tollkühnen Blick, der nichts als absolute Heldenhaftigkeit ausstrahlt.

Schick gekleidet mit Hurtta

Doch ich bin nicht nur Gondel gefahren, sondern auch Bus. Der hat uns nämlich zur 500 Meter über Reit im Winkl liegenden Hindenburghütte gebracht. Bevor jetzt einer denkt "Oh Mann, der Floris, sein Frauchen und sein Chef haben scheinbar nur gechillt und sich gemütlich durch die Gegend kutschieren lassen" - IRRTUM. Wir sind ganz viel gewandert. Auf die besagte Hindenburghütte sind wir einmal hoch gewandert und mit dem Bus runter und einmal hoch gefahren und runter gelaufen. Und natürlich noch viel mehr. Jawohl :-) Aber zurück zum Bus ... 


Eine Busfahrt, die ist lustig, eine Busfahrt, die ist cool ... *träller* ... Wäre da nur nicht diese "nette" Dame gewesen, die meinte, sich beim Busfahrer über mich beschweren zu müssen. ÜBER MICH :-( Ihr war es zuwider, mit einem Hund gemeinsam in einem Bus zu sitzen. Und außerdem fand sie, es sei eine bodenlose Frechheit, dass ich keinen Maulkorb trage. Dabei saß ich ganz ruhig und brav einfach nur da und habe niemanden belästigt. Alle anderen Fahrgäste fanden mich übrigens obercool, haben Fotos gemacht und wollten mich kraulen :-) Lange Rede, kurzer Sinn: Der obercoole Busfahrer entschied, dem Wunsch der Dame, mich vor die Tür zu setzen, NICHT nachzukommen, sondern stellte es ihr frei, selbst den Fußweg zu wählen :D Lieber Busfahrer, falls du hier mitliest: Vielen Dank ♥

Wir waren aber nicht nur viel unterwegs, sondern haben auch lecker Mampfi gemacht. Stellt euch vor, ich habe sogar vom Küchenchef des Hotels einen oberleckeren Kalbsknochen bekommen. *immernochsabber* Da hab ich mich vielleicht gefreut. :-)))


Auch das Frauchen und der Chef gingen natürlich nicht leer aus ...

Gesundes Frühstück - frisches Obst auf Joghurt. Mit Kernen und Honig.

Kunst auf dem Teller

Das Essen sah in Natura noch 1.000 mal besser aus. Es war - so das Frauchen und der Chef - wirklich eine Wucht, was jeden Abend auf dem Teller landete. Ja ja, lecker Mampfi ist oberwichtig ;-)

Frauchens Lieblingsdrink an der Bar

Wusstet ihr eigentlich, dass das Frauchen schrecklich schadenfroh ist? Glaubt ihr nicht? Dann guckt euch dieses Video an, und zwar MIT Ton ;-)

video


Aber hey, in der letzten Urlaubsnacht konnte der Spieß umgedreht werden. Da hatte der Chef nämlich Grund, über das Frauchen zu lachen :D Ich hatte die Story schon mal auf Facebook erzählt und kopiere sie euch hier rein:


OHNE WORTE ...




Zum Hotel gehören auch Yaks. Das Frauchen fand die toll, ich aber nicht. Die halten sich nämlich für was Besseres, wisst ihr. Ich habe mir so eine Mühe gegeben, denen ne coole Show zu liefern. Bin vor dem Gehege wie ein wild gewordener Flummi hin und her gehüpft und habe in allen Tonlagen gebellt. Und was tun die? Bleiben wie angewurzelt stehen und gucken doof. PAH.

Soooooooooooooooooooooooooo viel Schnee hatten wir übrigens:




Das allerallerobercoolste am Urlaub war, dass wir einfach nur entspannen und all das tun konnten, auf das wir Lust hatten. Es wurden keine Gedanken ans Arbeiten verschwendet und auch die tägliche Frage "Was koche ich heute?" konnte getrost vergessen werden. Stattdessen blieb ganz viel Zeit zum Kuscheln und Keksis mampfen *kicher*.


Apropos Keks ... WO BLEIBT MEIN KEKS??? 
 

:-)

WUFF,
euer Floris




Kommentare:

  1. Hallo Floris,
    dein Urlaubsbericht und die Bilder sind klasse. Das war sehr mutig von dir das du mit der Gondel gefahren bist und deinen Chef beschützt hast. Der Busfahrer war bestimmt ein Hundefreund. Eine prima Entscheidung von ihm, das du mit dem Bus fahren durftest. Jedenfalls habt ihr euch eine tolle Unterkunft ausgesucht. Dein Kalbsknochen sieht echt lecker aus.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Flo, vieeeelen Dank für deinen obercollen Urlaubsbericht und die wundeschönen Fotos!
    Du hast mich, obwohl ich keinen Schnee mag, mit deinen Fotos verzaubert und wünsche mir nun doch Schnee ;)
    Liebe Grüße
    Heike und Johnny <3

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Flo. Mensch, da hattet ihr ja wirklich einen super Urlaub. Und deine Bilder im Schnee sind echt toll, da musste ich gleich Schmunzeln :)

    Lg und noch einen schönen Abend wünsche ich dir !

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Fotos und auch nochmal einen großes Lob an den tollen Busfahrer :-)

    Jetzt sitze ich hier eh schon mit Hunger vor dem PC und dann sieht man da noch so leckere Fotos :-)

    Ich glaube ihr hattet einen wirklich schönen Urlaub und könnt jetzt hoffentlich entspannt in den Februar starten :-)

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen

DANKE für deinen Kommentar! WUFF, Floris