28 März 2015

Liebster Award #3

Huhuuuuuuuuuuuu Leute,

weiter geht's mit dem dritten und letzten Teil meiner Nominierung vom LIEBSTER AWARD. Diesmal kam die Nominierung von Sonja vom Blog "AUF DER SUCHE NACH WELTFRIEDEN".
Sonja hat einen Aussie, eine 8-jährige Tochter ... und in Kürze Hochzeitstag :-) Nominiert hat Sonja mich, weil sie Doggen so gern mag. Vielen Dank!

Doch bevor ich ans Frauchen übergebe, muss ich euch dringend erzählen, wie schusselig die momentan ist. *kicher*
Die hat nämlich tatsächlich beim letzten Blogpost die Namen der Nominierenden und die Fragen total durcheinander gewürfelt und hat damit ordentlich für Verwirrung gesorgt. Hihi. Aber wer Briefe ohne Briefmarke in den Briefkasten schmeißt, Überweisungen an die Stadt (wegen Bußgeld - die hat das Flomobil mal wieder etwas zu schnell bewegt, hihi) ohne Verwendungszweck tätigt und nicht mitbekommt, dass der Flo heimlich klaut (*kicher* - die komplette Story könnt ihr HIER nachlesen, scrollt einfach runter bis zum 26. März) - na ja, bei so jemandem wundert man sich doch über gar nix mehr, oder? ;-))

Aber worum ging es hier eigentlich noch mal? Ach ja, um die Nominerung und um die 11 Fragen.


+++ Ich übergebe ans Frauchen +++


1. Wie hat sich dein Leben mit den 4/8/12 ... Pfoten verändert? Was daran gefällt dir am besten?

Floris hat sooooooo viel Freude in mein Leben gebracht. Er ist eine große Bereicherung und ihm gehört mein ganzes Herz ♡ Das ist das Allerschönste! Und ganz nebenbei sorgt Flo natürlich dafür, dass ich regelmäßig an die frische Luft komme und mich ausreichend bewege :-)


2. Wie sieht euer perfekter "Familientag" aus?

Schön ausschlafen (Floris ist da zum Glück total unkompliziert und schläft einfach so lange wie wir), ausgiebig frühstücken (am liebsten mit selbstgebackenem Brot oder Pancakes), ohne Zeitdruck und am liebsten gemeinsam mit Hundekumpels spazierengehen und abends mit einem netten Film und leckerem Essen auf'm Sofa versacken :-)

Frühstück in Flotown 


3. Wie bist du "auf den Hund" oder "deinen Hund" gekommen?

Ich wollte schon immer eigene Tiere haben, wenn ich groß bin ;-) Nachdem zwei Katzen - Pettersson und Findus - 2007 bei uns einziehen durften, war die Zeit zwei Jahre später reif für einen Hund. Für einen Hund? Nee, natürlich nicht für irgendeinen - es sollte unbedingt eine Deutsche Dogge sein. Das war übrigens nicht in erster Linie mein Wunsch, sondern der des Liebsten ;-) Inzwischen ist die Lage genau andersrum: Während ich total doggenfixiert bin und diese Rasse für mich im wahrsten Sinne des Wortes GROSSartig ist, würde sich mein Partner beim nächsten Mal (--> an das wir gar nicht denken mögen und das hoffentlich noch sehr, sehr weit weg ist) wohl eher für einen kleineren Hund entscheiden.

Cabrio-Tour mit Mini-Flo (2009)
Kleiner süßer Stinkekeks


4. Welche Hunderassen findest du noch so interessant?

Ich finde Dalmatiner, große Schweizer Sennenhunde und Bernhardiner unheimlich hübsch. Aber auch viele andere Hunde mehr :-)

5. Wo liegen eure "Baustellen" - was sind eure "Stärken"?

Unsere Baustelle ist leider immer noch oft meine Unsicherheit. Das heißt, dass ich bei fremden entgegekommenden Hunden häufig ausweiche statt mich der Herausforderung zu stellen. Diese Unsicherheit spürt Floris natürlich sofort ;-) Aber wir sind ein gut eingespieltes Team und haben viel Spaß zusammen ♡

6. Was ist euer Lieblingshundespielzeug?

Floris liebt unter anderem seine Kuschel- und Spielsachen von Kong und Hundeplatzl. Die finde ich auch gut, weil sie hochwertig und robust sind. Dauerrenner bei Flo sind auf jeden Fall Homer und der Waschbär :-)

7. Wie viele Leinen habt ihr?

Nicht viele. Eigentlich nur 2, die dauerhaft - und auch schon sehr lange - im Gebrauch sind. Eine schwarze Fettlederleine und eine rote Leine aus Tau - beide von HUNTER. Früher habe ich mal eine Schleppleine gekauft, einen Kurzführer und eine Biothane-Leine. Brauch ich aber alles nicht wirklich ;-)

8. Aus dem Alltag: Dein ultimativer Tipp gegen Hundehaare auf Menschenkleidung? :-)

Ganz ehrlich? Hab ich keinen ;-) Irgendwie gehören Hundehaare doch dazu. Aber einen Tipp für einen haarfreien Dachhimmel im Auto hätte ich: Der Marienkäfer von HUNTER leistet wirklich sehr gute Dienste. 

9. Welchen Hundeerziehungstipp würdest du unbedingt gegenüber neuen Hundebesitzern loswerden wollen?

Ich würde den Tipp geben, sich eine vernünftige Hundeschule zu suchen, immer schön konsequent zu sein (sagt übrigens die Richtige, hehe) und sich nicht zu sehr von anderen Hundebesitzern verrückt machen zu lassen.

10. Rüde oder Hündin? Gibts Gründe?

Floris ist ja mein erster Hund und der ist ganz klar ein Rüde ;-) Von daher kann ich keine Vergleiche ziehen und die Frage nicht wirklich beantworten.

11. Couch oder Nicht-Couch? Eine Frage der Lebenseinstellung?

Nicht-Couch und Nicht-Bett. Als Floris noch klein war, durfte er auf die Couch. Als er größer wurde, hatten wir Zweibeiner keinen Platz mehr und ich kam mit dem Sabberwegwischen kaum noch hinterher. Unseren Umzug und den damit verbundenen Kauf eines neuen Sofas nahmen wir zum Anlass, Floris zu entwöhnen. Ganz schön ausgefuchst, was? Und hat funktioniert :D
Aber ganz ehrlich: Ich hätte den Stinkekeks manchmal schon gern auf dem Sofa bei mir. Floris' Chef ist leider strikt dagegen. MÄNNER ;-)

Schon damals zum Knutschen


Das waren meine Antworten auf Sonjas 11 Fragen. Wie immer hat es großen Spaß gemacht. Alle Blogs, die ich jetzt eigentlich hätte selbst nominieren wollte, haben schon mindestens einen Liebster Award bekommen. Deshalb nominiere ich alle, die Lust haben, mitzumachen. 


DAS sind meine Fragen:

1. Deine 3 Lieblingsblogs? (Muss nicht unbedingt was mit Hunden zu tun haben.)
2. Was ist dein Lieblings-Accessoire als Hundehalter?
3. Darf dein Hund mit ins Bett?
4. Wie kam dein Hund zu seinem Namen?
5. Euer peinlichstes gemeinsames Erlebnis?
6. Euer schönstes gemeinsames Erlebnis?
7. Welche 3 Dinge würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen?
8. Hast du ein Lieblingsrezept für selbstgebackene Hundekekse?
9. Hast du Angst vor Deutschen Doggen? ;-)
10. Verrate uns deinen Lieblingswitz.
11. Wie sieht dein typischer Tagesablauf aus?


Und das sind die Regeln:

1. Bedanke dich bei der Person/bei dem Hund, die/der dich nominiert hat und erwähne sie/ihn in deinem Blog
2. Beantworte die 11 Fragen.
3. Nominiere 5-11 Blogger für den Award, die bisher weniger als 1000 Leser/Follower haben.
4. Stelle 11 neue Fragen für die Nominierten zusammen.
5. Schreibe die Regeln in deinen Blogpost.
6. Informiere denjenigen, der dich nominiert hat, über deinen Blog-Artikel.



❤Gruß

Floris' Frauchen


PS: In Kürze startet unser Ostergewinnspiel mit wirklich ganz, ganz wunderbaren Preisen. Also schaut unbedingt wieder rein :-)

Kommentare:

  1. Toll, dass wir dich ein wenig näher kennenlernen durften. Deinem Floris guckt der Schalk aus den Augen und ich kann mir gut vorstellen, dass man so einem Blick schwer wiederstehen kann.

    Wir sind auf euer Gewinnspiel sehr gespannt.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Floris,
    wir haben wieder alle Antworten gelesen und es war sehr interessant und zum ersten Mal haben wir Bilder vom kleinen süßen Stinkekeks gesehen hi, hiiii. Das hat richtig Spaß gemacht.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich wieder ein Stück mehr über euch zu erfahren! Das Foto vom süßen Stinkekeks ist wirklich genial. Aber heute ein Kuschelabend und den "kleinen" Floris auf dem Sofa *puhhhhhhhhhhhh* ;-)
    LIebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen

DANKE für deinen Kommentar! WUFF, Floris